Jahreshoroskop 2022

Das Jahr 2022 steht unter dem Tierkreiszeichens des Wasser-Tigers, uns erwartet also ein Jahr mit Yang Wasser-Energie und Yang Holz-Energie. Der Tiger steht für große Aktivität, Veränderung und Energie, für Freiheit und Leidenschaft, Schnelligkeit und Mut. Auch Abenteuerlust, Spieltrieb, Wachstum und Risikofreude werden ihm zugeschrieben. Auf der anderen Seite kann er unberechenbar, sprunghaft, übermotiviert und auch aggressiv sein (Tiger können eben auch ihre Krallen einsetzen). Ihn zeichnen Eigenschaften aus, die komplett anders sind als die Energien aus dem letzten Jahr. Daher ist es auch möglich, dass der Jahreswechsel im Februar viele Menschen energetisch etwas durcheinander bringen kann. Nach drei „kühlen“ Jahren kommt zum ersten Mal wieder das Feuer-Element zum Vorschein, allerdings noch etwas zögerlich. Die Lebensfreude wird aber dadurch wieder ein bisschen unterstützt und tut nach den letzten drei Jahren auch gut.

Verbunden mit dem Wasser-Tiger werden auch Auf-und Umbruchphasen, die Stabilität und Sicherheit beeinflussen können. In Tigerjahren sind Kämpfe um Führungspositionen, unvorhergesehene Regierungswechsel uund überraschende Wahlergebnisse keine Seltenheit. Die rein maskuline Energie des Wasser-Tigers kann Konflikte hervorrufen, die sich aber auch schnell wieder auflösen können. Das Wasser-Element steht für Kommunikation, die z.B. Streitigkeiten durch Verhandlungen bewältigen kann. Das zeigen übrigens einige Ereignisse aus dem Jahr 1962, dessen Jahresenergie absolut identisch mit der diesjährigen Energie ist. Andererseits kann die Kommunikation auch Missverständnisse auslösen, wenn sie zu schnell und zu unbedacht erfolgt. Gleichzeitig bietet sie Chancen, neue Kommunikationswege zu erschließen und erweiterte Vernetzungen zu ermöglichen. Neue Regeln und Normen können sich mit Unterstützung dieser Jahresenergie entwickeln.

In wirtschaftlicher Hinsicht unterstützt der Wasser-Tiger insbesondere Branchen, die mit Wasser und/oder  Mobilität zu tun haben wie z.B. die Schifffahrt, Luftfahrt, Reisebranche und Transporte aller Art. Positiv wirkt sich diese Energie auch auf naturorientierte Bereiche aus. Zum Beispiel werden Naturmedizin, Heilberufe, Tätigkeiten in Natur und Umwelt, Holzverarbeitung und die Kreativbranche profitieren. Der Finanzsektor wird sich schwer tun, ebenso werden Metallverarbeitung, Autoindustrie und Justiz sich auf ein schwieriges Jahr einstellen müssen.

Zu den Wetter-Aussichten in diesem Jahr gibt es leider keine so frohe Nachricht: es wird sicher kein Sonnenjahr werden, da einfach zu viel Wasser im Spiel ist, das „über die Ufer läuft“. Insbesondere im Februar, August und Oktober sind Gebiete in Wassernähe gefährdet. Der Winter kann sehr früh eintreffen und im Dezember sind reichliche Regenfälle bzw. in bestimmten Regionen Schneefälle möglich. Mai und Juni werden voraussichtlich zu den angenehmsten Monaten in diesem Jahr gehören.

Dennoch kann jede/r mit dem Potential an charismatischer Energie aus diesem Jahr das Beste für sich machen und sein eigenes „Feuer“ kreieren!

MerkenMerken

Share: Facebook, Twitter, Google Plus