Fliegende Sterne 2022 Feng Shui

Mit Beginn des Wasser-Tiger-Jahres ändern sich auch die Bewegungen der Fliegenden Sterne, die die Energie in jedem Zuhause beeinflussen. Diese Sterne sind dynamisch und dienen z.B. auch der Berechnung der energetischen Qualität einer Wohnung oder eines Hauses. Sie sind quasi „Besucher“ für ein Jahr und kombinieren sich mit den bereits vorhandenen Sternen der Grundenergie in den jeweiligen Gebäuden.

In diesem Jahr kehren die Fliegenden Sterne in ihren Ursprungszustand zurück, das bedeutet eine eher ruhigere Situation, als wenn sich die Sterne in anderen Sektoren befinden.

Die besten Sterne sind in diesem Jahr in den Bereichen zu finden, die im Norden, Süden, Nordosten und Nordwesten eines Gebäudes liegen.

Der Norden ist der beste Bereich in 2022. Dieser Bereich aktiviert Wohlstand, Gesundheit und Erfolg. Er ist auch ein positiver Stern für gute Kommunikation der Menschen untereinander. Ein Büro oder Arbeitsplatz im Norden zum Beispiel ist bestens geeignet, um mehr Anfragen zu erhalten und Networking zu unterstützen.

Im Süden ist ein Stern in 2022 aktiv, der für Glück allgemein und Erfolg steht. Ebenso wirkt er sich positiv auf sprirituelles Wachstum und Anerkennung aus. Wer sich beruflich kreativ entwickeln möchte, ist mit dem Arbeitsplatz im Süden gut aufgehoben, da hier durchaus vermehrt Geistesblitze auftauchen können.

Im Nordosten befindet sich ein Stern in diesem Jahr, der sich sehr positiv auf Wachstum und Entwicklung innerhalb der Familie auswirkt. Dieser Bereich sollte daher oft genutzt werden, iidealerweise von der ganzen Familie.

Im Nordwesten befindet sich ein Stern, der energieverstärkende Wirkung für akademische Erfolge hat und erhöht zusätzlich die Chancen, hilfreiche Mentoren zu finden.

Im Südosten ist die Energie gut für berufliche Themen und verstärkt das kreative Potential. Daher eignet sich dieser Bereich in diesem Jahr besonders gut als Arbeitsplatz oder Wohnzimmer, wo viele Begegnungen stattfinden.

Im Osten kommt in diesem Jahr eine Energie hinzu, die prinzipiell für Streitigkeiten und Konflikte steht. Wenn sich der Hauseingang hier befindet, kann die ungünstige Energie durch eine Laterne geschwächt werden. Diese Energie kann aber auch als Durchsetzungskraft und Motivation für neue Themen genutzt werden und sie unterstützt körperliche Aktivitäten und Sport.

Im Westen ist der Stern des Verlustes aktiv; wenn sich hier der Hauseingang befindet, sollten die Bewohner achtsam sein. Für Künstler kann dieser Bereich positiv genutzt werden.

Der Südwesten bekommt in diesem Jahr eine Energie, die sich ungünstig auf die Gesundheit auswirken kann. Insbesondere Frauen sollten diesen Bereich nicht so häufig nutzen. Mit Metallobjekten lässt sich diese Energie etwas schwächen.

Die ungünstigste Energie befindet sich im Zentrum der Wohnung, des Hauses oder des Raumes. Dieser Bereich sollte idealerweise ruhig gehalten werden. Es können Metallobjekte zur Abhilfe positioniert werden.

Es gibt in jedem Jahr Bereiche innerhalb dieser Sektoren, in denen es ratsam ist, Aktivitäten wie z.B. Bauarbeiten oder Renovierungen zu vermeiden bzw. zu verschieben. Daher empfiehlt es sich, bei solchen Vorhaben eine professionelle Feng Shui-Beratung in Anspruch zu nehmen.

Share: Facebook, Twitter, Google Plus