Fliegende Sterne 2021 Feng Shui

Mit Beginn des Metall-Büffel-Jahres ändern sich auch die Bewegungen der Fliegenden Sterne, die die Energie in jedem Zuhause beeinflussen. Diese Sterne sind dynamisch und dienen z.B. auch der Berechnung der energetischen Qualität einer Wohnung oder eines Hauses. Sie sind quasi „Besucher“ für ein Jahr und kombinieren sich mit den bereits vorhandenen Sternen der Grundenergie in den jeweiligen Gebäuden.

Die besten Sterne sind in diesem Jahr in den Bereichen zu finden, die im Süden, Nordosten, Westen und Osten eines Gebäudes liegen.

Der Süden ist der beste Bereich in 2021. Dieser Bereich aktiviert Wohlstand, Gesundheit und Erfolg. Er ist auch ein positiver Stern für gute Kommunikation der Menschen untereinander. Ein Büro oder Arbeitsplatz im Süden zum Beispiel ist bestens geeignet, um mehr Anfragen zu erhalten.

Im Nordosten ist ein Stern in 2021 aktiv, der für Glück allgemein, beruflichen Erfolg steht und neue Möglichkeiten eröffnen kann. Sollten sich Büro oder die Haustür in diesem Sektor befinden, verstärkt sich der Effekt noch mal. Diese positive Energie kann mit Licht noch verstärkt werden (Radio oder TV haben ebenfalls eine positive Wirkung). Wenn sich das Büro im Nordosten befindet, könnte sich die Jahresenergie auf vermehrte Aufträge auswirken.

Im Westen befindet sich ein Stern in diesem Jahr, der mit finanziellem Wohlstand in Verbindung gebracht wird und eine gute Energie für neue Geschäftsideen mitbringt. Dieser Bereich sollte idealerweise oft genutzt werden, insbesondere von der ganzen Familie oder für aktive Beschäftigung.

Im Osten befindet sich ein Stern, der energieverstärkende Wirkung für akademische Erfolge hat und erhöht zusätzlich die Chancen bei der Partnersuche erheblich. Allerdings handelt es sich eher um romantische Gefühle und nicht so sehr um langfristige Liebesbeziehungen. Hier empfiehlt es sich, den Bereich, wenn möglich, mit einem Wasserspiel zu unterstützen. Sollte sich die Haustür im Osten befinden, können vermehrt Reisen anstehen.

Im Norden ist die Energie in diesem Jahr nicht besonders gut, daher empfiehlt es sich, möglichst diese Bereiche zu meiden oder andernfalls mit dem Metall-Element auszugleichen. Außerdem sollten im Norden eines Hauses möglichst keine Erdarbeiten erfolgen.

Im Südwesten kommt in diesem Jahr eine Energie hinzu, die sich schwächend auf die Holzenergie auswirkt. Durch diese Kontrolle der beiden Elemente kann es zu rechtlichen Problemen kommen. Wenn sich das Büro oder die Eingangstür dort befinden, empfiehlt es sich, evtl. Auseinandersetzungen mit Kollegen oder Kunden zu entgehen und umsichtig damit umzugehen. Die Finanzlage könnte ebenfalls darunter leiden, daher sollte dieser Bereich möglichst umgangen werden.

Der Südosten bekommt in diesem Jahr die ungünstigste Energie; hier empfiehlt es sich, auf keinen Fall Renovierungen oder sonstige Aktivitäten vorzunehmen. Besonders betroffen sind die Monate April, Oktober und Januar 2022;  wenn ein Schlafplatz in diesem Bereich liegt, ist es ratsam, einen anderen Platz vorübergehend zu wählen, falls es möglich ist. Abhilfe schafft eine Salzwasser-Münzkur oder ein Metall-Klangspiel in diesem Bereich.

Es gibt in jedem Jahr noch weitere Bereiche, in denen es sich ebenfalls empfiehlt, Aktivitäten wie z.B. Bauarbeiten oder Renovierungen zu vermeiden bzw. zu verschieben. Daher empfiehlt es sich, bei solchen Vorhaben eine professionelle Feng Shui-Beratung in Anspruch zu nehmen.

Share: Facebook, Twitter, Google Plus