Monatsvorschau November für die 12 Tierkreiszeichen

Allgemeine Monatsvorschau:

Das Jahr 2021 steht im Zeichen des Metall-Büffels, der für Verantwortungsbewusstsein, Ausdauer, Fleiß, Geduld und Disziplin steht. Das Metall-Element, das dieser Büffel mit sich trägt, ist gekennzeichnet durch strukturgebende Eigenschaften. Es kann aber auch Härte und Strenge beinhalten. Das Metall, das aufgrund seiner Yin-Qualität gerne als Schmuckstück beschrieben wird, kann nach außen freundlich wirken, nach innen kann es aber auch unbeugsam und scharf sein.

Der Metall-Büffel unterstützt die Chance zur Umsetzung der Pläne aus dem vergangenen Jahr. Mit viel Fleiß und Ausdauer lässt sich in diesem Jahr auch viel erreichen. Da der Büffel das eher konservative Weltbild vertritt und in diesem Jahr sowohl das Feuer-wie auch das Holz-Element fehlen, ist allerdings wenig Raum für Innovationen und Kreativität. All das wäre erforderlich für nötige Veränderungen, die uns nicht wieder in alte Gewohnheiten zurückfallen lassen. Auf der anderen Seite vertritt der Büffel auch Werte, die wieder an Bedeutung zugenommen haben, z.B. Solidarität mit Benachteiligten, das Zusammensein mit der Familie und Rücksichtnahme.

Der November, der nach dem chinesischen Kalender am 7. November beginnt und am 6. Dezember endet, steht im Zeichen des Erd-Schweins. Das Erd-Schwein macht sich gerne für die Belange seiner Mitmenschen stark. Mitgefühl und die Sorge für die Bedürfnisse anderer sind die treibenden Kräfte seines Charakters. Gepaart mit außergewöhnlicher Hilfsbereitschaft, handelt das Erd-Schwein klug, vernünftig und legt Stetigkeit und Einsatzfreude an den Tag.

Das Wetter in diesem Monat hat in der ersten Monatshälfte gute Chancen, als angenehmes November-Wetter bezeichnet zu werden mit etwas mehr Sonnenschein als wir es von diesem Monat kennen. Zwischendurch können immer mal wieder Regenschauer vorkommen, die sich dann in der zweiten Monatshälfte eher verstärken.

Monatsvorschau für die Ratte (Jg. 1924, 1936, 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008, 2020):

Auch die Ratte braucht eine gewisse Ordnung, um ihre teils chaotischen Pläne in entsprechende Strukturen zu bringen. Das Erd-Schwein kann ihr dabei helfen, auch unangenehme Aufgaben mit Fleiß zu erledigen. Das Wasser-Element der Ratte wird im November zusätzlich gestärkt und kann dazu führen, dass die Ratte geschäftlich unterwegs sein oder sogar evtl. den Standort wechseln muss.

Im Privaten hilft es der Ratte, wenn sie wirklich ihrem Umfeld zuhört und erkennt, wo und wie sie unterstützen kann. Offene Kommunikation ist wichtig und auch auf der Partnersuche von großem Vorteil.

 

Monatsvorschau für den Büffel (Jg. 1925, 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009, 2021):

Der Büffel bekommt in diesem Monat Unterstützung vom Erd-Schwein in parktischer Hinsicht und kann dadurch etwas mehr Leichtigkeit erfahren. 

Im beruflichen Umfeld kümmert der Büffel sich ja gerne alleine um seine Angelegenheiten, was er im November wieder einmal feststellen kann. Statt sich darüber zu ärgern, wäre der Versuch gut, mit Kollegen und/oder Vorgesetzten ein klärendes Gespräch zu führen. Bei großem Arbeitsandrang hilft das Erd-Schwein wunderbar beim Aufräumen.

Im privaten Umfeld sollte es in diesem Monat mithilfe des Erd-Schweins ziemlich rund laufen, da sich das Erd-Schwein nichts mehr als Harmonie und Frieden in der Familie und im Freundeskreis wünscht.

 

Monatsvorschau für den Tiger (Jg. 1926, 1938, 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010, 2022):

Der Tiger wird vom Erd-Schwein daran erinnert, dass er sich auf die alltäglichen Aufgaben konzentriert anstatt sich in unrealistischen Themen zu verlieren. Wenn der Tiger in den letzten Monaten seine Pflichten gut gemanagt hat, kann er sich jetzt ruhig eine kleine Auszeit gönnen.

Beruflich geht es in diesem Monat um gewissenhaftes Arbeiten und Fleiß. Der Tiger hat in diesem Jahr so einiges an Fleißarbeit zu leisten, was ihm nicht immer gefällt. Je schneller die Dinge jedoch erledigt sind, um so eher kann der Tiger sich Freiräume für andere Projekte schaffen. Investitionen sollte er allerdings besser auf nächstes Jahr verschieben.

Der Tiger bevorzugt auch im Privaten seine Freiräume. allerdings spielen für das Erd-Schwein jetzt Familie und Freunde eine große Rolle. Wenn der Tiger damit Schwierigkeiten hat, wäre es angebracht, seine Situation durchaus zu hinterfragen. In der Partnerschaft spielen weiterhin Treue und Verständnis für den anderen eine große Rolle.

 

Monatsvorschau für den Hasen (Jg. 1927, 1939, 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011, 2023):

Das Erd-Schwein tut dem Hasen in diesem Monat gut, da es sich in seinem Sinne ebenfalls gerne um das Wohl der anderen kümmert und sorgt. Zum anderen kann der Hase durchaus eine Auszeit einlegen, um sich zurückzuziehen und Innenschau zu halten.

Auf der beruflichen Ebene hilft das Erd-Schwein, mit Fleiß und Geduld seine Aufgaben zu erledigen. Wenn der Hase seine Projekte so allmählich abschließt, wird auch der Jahresbüffel damit zufrieden sein. Finanzielle Entscheidungen sollte der Hase nicht ohne Rat von außen treffen, das kann im November ein Risiko darstellen.

Privat kann sich der Hase nun in Ruhe um seine vier Wände kümmern und gemütliche Zeiten genießen. Wenn Gestaltungswünsche umgesetzt werden sollen, ist es hilfreich, Familie und Mitbewohner mit einzubeziehen.

 

Monatsvorschau für den Drachen (Jg. 1928, 1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012, 2024):

Der Drache profitiert vom Erd-Schwein dahingehend, dass sich seine Situation ein bisschen entspannen kann. Das Schwein gilt wie der Drache als Glückstier und so kann der Drache die kommenden Wochen dafür nutzen, sich selbst etwas Gutes zu tun und sich verwöhnen lassen.

Beruflich ist gute Organisation gefragt, denn die Arbeit muss ja nicht doppelt und dreifach gemacht werden. Der Drache kann Aufgaben, die für Struktur sorgen, ruhig übertragen, sollte sich dann aber anschließend auch daran halten.

Im Kreis der Familie kann beim Drachen auch oft was los sein, allerdings sorgt das Erd-Schwein jetzt für etwas mehr Ruhe und Gemütlichkeit. In der Liebe sollte der Drache für Kommunikation sorgen, damit beide sich etwas mehr Zeit für Zweisamkeit nehmen können.

 

Monatsvorschau für die Schlange (Jg. 1929, 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001, 2013, 2025):

Die Schlange mag im November vielleicht ein bisschen kreativen Input vermissen, aber das Erd-Schwein möchte sich auch verstärkt auf die Dinge im Kleinen konzentrieren. Wenn sich zu viele Gedanken im Kopf breit machen, die Sorgen bereiten, sollte sich die Schlange unbedingt jemandem anvertrauen.

Im beruflichen Bereich tut jetzt ein bisschen mehr Ruhe gut, damit sich die Schlange auf die eigenen Aufgaben gut fokussieren kann. Da kann es sein, dass sie ein wenig Zeit mehr für sich beansprucht, was sie im Kollegenkreis auf jeden Fall kommunizieren sollte.

Die Schlange kann sich im Privaten ruhig mal fallen lassen, ohne ständig zu hinterfragen. Der Partnerschaft würde nämlich mehr Vertrauen und Hingabe sehr gut tun. Ordnung zu halten in den eigenen vier Wänden wird nun positiv unterstützt vom Erd-Schwein.

 

Monatsvorschau für das Pferd (Jg. 1930, 1942, 1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014, 2026):

Das Pferd darf sich mit Unterstützung des Erd-Schweins ruhig mal wieder mehr um sich selbst kümmern. Dennoch kann es auch an anderen Stellen zusammen mit dem fürsorglichen Schwein wichtige Hilfe leisten.

Im beruflichen Umfeld muss auch das Pferd ab und an aufräumen. Da dies jetzt leichter fällt mit dem Erd-Schwein, sollte das Pferd diese Aufgaben nicht länger aufschieben, sondern sie gleich erledigen. Bei Investitionen lohnt es sich für das Pferd, doppelt gut hinzusehen und keine impulsiven Entscheidungen zu treffen.

Im Privaten steht dem Pferd womöglich nicht so der Sinn nach viel Gesellschaft, aber es kann die Zeit auch für einen Rückzug nutzen, vorausgesetzt, Partner und Familie sind über die Motive informiert.

 

Monatsvorschau für die Ziege (Jg. 1931, 1943, 1955, 1967, 1979, 1991, 2003, 2015, 2027):

Das Erd-Schwein in Kombination mit dem Jahresbüffel sorg dafür, dass auch die Ziege zur Ruhe kommen und ihre Zeit genießen kann. Vielleicht verbunden mit einer Reise oder mit etwas, für das sich die Ziege begeistern kann.

Der Sinn für Ordnung und Organisation ist der Ziege meist in die Wiege gelegt, daher dürfte sie in diesem Monat im beruflichen Umfeld durchaus gefragt sein. Sie sollte nur darauf achten, dass sie sich nicht übernimmt und genügend Zeit für sich selbst frei räumt.

Die Ziege kümmert sich sowieso gerne um andere Menschen, in diesen Wochen ist es aber auch wichtig, im inneren Familienkreis aufmerksam zu sein und zu sehen, wer Aufmerksamkeit und Unterstützung benötigt.

 

Monatsvorschau für den Affen (Jg. 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016, 2028):

Der Affe kann ja einiges wegstecken und ist oft von einer positiven Grundeinstellung zu allen Dingen des Lebens geprägt. Das kommt ihm jetzt zugute, wenn das Schwein den Optimismus noch verstärkt. Untätigkeit allerdings behagt dem Affen gar nicht und so muss er jetzt sehen, wie er mit freier Zeit oder Untätigkeit umgeht. Wenn organisatorische Probleme anliegen, hat der Affe nun positiven Rückenwind vom Erd-Schwein, diese möglichst schnell und zufriedenstellend zu lösen.

Und das familienfreundliche Schwein hilft dem Affen, sich ein bisschen großzügiger in Sachen „Wohl der Familie“ zu zeigen.

 

Monatsvorschau für den Hahn (Jg. 1933, 1945, 1957, 1969, 1981, 1993, 2005, 2017, 2029):

Der Hahn kann sich nun von seinen Anstrengungen, immer möglichst perfekt sein zu wollen, erholen und seine eigenen Ansprüche herunter zu schrauben. Ein gutes Gleichgewicht zwischen Einsatz und Ergebnis täte dem Hahn wirklich gut in diesen Wochen.

Im beruflichen Umfeld sollte der Hahn etwas kürzer treten und laufende Projekte abschließen, bevor er sich wieder auf neue Ideen stürzt. Das hilft ihm selbst und auch allen anderen. Angebotene Hilfe sollte er in jedem Fall annehmen.

Privat unterstützt das Erd-Schwein das gemütliche Beisammensein zuhause, da kann der Hahn sich ruhig etwas in seinen typischen Aktivitäten wie organisieren oder aufräumen zügeln. Wenn er es schafft, sich mehr zu öffnen und seinen Mitmenschen mit mehr Vertrauen zu begegnen, wird er einen guten Monat vor sich haben.

 

Monatsvorschau für den Hund (Jg. 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006, 2018, 2030):

Das optimistische Erd-Schwein wird dem Hund helfen, sich nach den letzten schweren Wochen wieder etwas zu entspannen und das Leben zu genießen.

Beruflich kann der Hund seinen Einfluss optimieren, wenn er sich realistisch einschätzt und gute Argumente vorbringen kann. Dann wird er auch im Kollegenkreis ernst genommen. Da Hunde dazu neigen, sich Fleißarbeiten von anderen aufbürden zu lassen, ist es umso wichtiger, in diesem Monat nur das anzunehmen, was mit wenig Aufwand zu schaffen ist.

Der Fokus des Erd-Schweins auf Heim und Familie kommt dem Hund entgegen, dem es ebenfalls am Herzen liegt, Geborgenheit in den eigenen vier Wänden zu schaffen. Es wäre von Vorteil, wenn der Hund auch ein bisschen Rücksicht auf die Bedürfnisse der anderen nimmt und sie mitentscheiden lässt.

 

Monatsvorschau für das Schwein (Jg. 1935, 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007, 2019, 2031):

Das Schwein bekommt einen „Kollegen“ dazu in diesem Monat, was die gute Grundstimmung noch verstärken dürfte. Es bieten sich unter Umständen Chancen, die das Schwein jetzt auch ergreifen sollte, falls es bisher ein wenig zögerlich war. Ein bissschen Mut kann hier weiter helfen.

Auf der beruflichen/finanziellen Ebene ist dieser Monat eine gute Zeit, alle Aktivitäten und Pläne zu überdenken. Sind die Ziele zu erreichen und gibt es womöglich Unterstützung dafür? Hinsichtlich Investitionen ist es ratsam, Experten hinzuzuziehen, wenn das Schwein nicht genug Selbstvertrauen in seine eigenen Fähigkeiten hat.

Privat ist das Schwein vielen im Familien-oder Freundeskreis eine wertvolle Stütze und wenn die Unterstützung dem Schwein Spaß macht, ist alles in Ordnung. Ansonsten kann es durchaus auch mal Verantwortung an die Familie zurückgeben. Für die Partnersuche kann es hilfreich sein, sich erstmal in Ruhe zu überlegen, was und wie der Herzensmensch eigentlich sein soll.

 

Share: Facebook, Twitter, Google Plus

Leave a Comment: